TDK-Lambda Newsroom

Neues 200 W-Halfbrickmodul für leistungshungrige Bahnanwendungen

veröffentlicht : 25 Nov 2011

TDK-Lambda, Global Player in Sachen Stromversorgungen, hat im Rahmen seiner CN-A110-Serie ein DC/DC-Wandlermodul mit 200 W Ausgangsleistung und einem Weitbereichseingang für 60-160 V DC herausgebracht, das sich unter anderem an Bahnanwendungen mit höheren Leistungsanforderungen richtet. Das vollgeregelte und isolierte Modul im Standard-Halfbrickformat bietet Nennausgangsspannungen zwischen 5 V und 24 V (±10% einstellbar) und liefert außergewöhnlich viel Leistung für seine Größe.

Die Wandler eignen sich gleichermaßen für Installationen in Schienenfahrzeugen wie in ortsfesten Applikationen und erlauben den Anwendern, kosteneffiziente, EN50155-konforme Systeme zu entwickeln – ohne die Risiken von kundenspezifischen Produktdesigns und in erheblich kürzerer Zeit. TDK-Lambda bietet auch einen Design- und Fertigungsservice für Kunden an, die vorzugsweise Komplettsysteme gemäß ihren eigenen elektrischen und mechanischen Vorgaben einkaufen.

Ausgelegt für raue Umgebungen, erfüllen die 200 W-Module der CN-A110-Reihe die strengen Stoß- und Vibrationsanforderungen der IEC61373, Kategorie 1, Klasse B sowie der entsprechenden japanischen Norm JIS E 4031. Die Module werden über die Basisplatte gekühlt, haben das marktübliche Anschlusslayout und liefern außergewöhnliche, voll nutzbare 200 W Leistung zwischen -40°C und +100°C ohne Derating. Sie kommen auf bis zu 88% Wirkungsgrad und 73 W/ in³ Leistungsdichte bei den Abmessungen von 57,9 mm x 61,0 mm x 12,7mm (LxBxH).

Alle Modelle der CN-A110-Reihe verfügen standardmäßig über Remote-Sense (Ausgleich von Spannungsabfällen über den Ausgangsleitungen), Fern-Ein/Aus und 3000 V AC Isolationsspannung zwischen Ein- und Ausgang sowie über elektronischen Überspannungs- und Überlastschutz. Sie haben Sicherheitszulassungen gemäß UL/CSA/EN 60950-1, tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und haben 5 Jahre Garantie.
 

PAGE TOP