TDK-Lambda Newsroom

Neues 700 W-Fullbrick-Netzteil in der Reihe PFE-SA

veröffentlicht : 16 Apr 2015

Die TDK Corporation hat ihre Netzteilreihe PFE-SA um ein neues Modell mit 700 W Ausgangsleistung im Fullbrick-Format erweitert. Das Netzteil arbeitet deutlich effizienter als sein beliebter Vorgänger PFE700S, der vor fünf Jahren auf den Markt kam: Die Verluste wurden um etwa ¼ reduziert, so dass der Wirkungsgrad nun bei bis zu 91% liegt. Das PFE700SA ist eine Stromversorgungslösung für die Platinenmontage mit einem breiten Anwendungsspektrum. Die Netzgeräte sind z.B. in der Industrie, im MIL-COTS-Bereich, im Rundfunk, in der Daten- und Telekommunikation, in der Prüf- und Messtechnik sowie in LED-Displays- und Signalanlagen einsetzbar. Gekühlt über die Baseplate eignet sich das PFE700SA auch bestens für den Einbau bzw. Einsatz im Outdoor-Bereich, wo spezielle Anforderungen wie Wasserkühlung, hermetische Abdichtung, lüfterloser Betrieb oder geringe Abmessungen der Stromversorgungen gefragt sind.
Das Netzteil liefert eine semi-geregelte Spannung im Bereich von 50-57V und eignet sich damit in erster Linie als Bus-Converter für nachgeschaltete DC/DC-Wandler. Bei Temperaturen zwischen -40°C und +100°C (Baseplate) steht die volle Ausgangsleistung bereit. Wie die anderen Modelle der Reihe – PFE300SA und PFE500SA mit 300 bzw. 500 W Ausgangsleistungen bei 12 V, 28 V oder 48 V – verfügt das PFE700SA über einen Universaleingang mit 85-265 V AC (47-63 Hz) mit aktiver PFC und 3 kV Ein/Ausgangsisolationsspannung. Es bietet Inverter-Good-Signalisierung – eine wertvolle Hilfe unter anderem bei der Systemdiagnose – sowie Überspannungs-, Überstrom- und Übertemperaturschutz.
Das PFE700SA hat die allgemeine Sicherheitszulassung gemäß EN/UL/CSA 60950-1, trägt das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und RoHS-Richtlinie und hat 5 Jahre Garantie.