TDK-Lambda Newsroom

Fullbrick-Netzteile (1000 W) für lüfterloses Design: Neue Version mit 4% weniger Verlusten, Volllast bis 100°C, 5 Jahre Garantie

veröffentlicht : 17 Jan 2017

Die TDK Corporation hat ihre Netzteile der Baureihe PFE-1000 von TDK-Lambda überarbeitet und dabei deutlich verbessert. Insbesondere haben die neuen Module PFE1000FA nun bis zu 90% Wirkungsgrad und dadurch bis zu 4% weniger Verluste als ihre Vorgänger der Reihe PFE1000F, die vor acht Jahren als erste Brick-Netzteile in diesem Leistungsbereich auf den Markt kamen. Die Netzteile haben 720 bzw. 1000 W Ausgangsnennleistung und sind insbesondere für ein lüfterloses Design mit wenig Raum ausgelegt: Dank bequemer und platzsparender Leiterplattenmontage und Kühlung über die Baseplate (Wärmeleitung) eignen sich die Module auch bestens für Außenanwendungen sowie speziellen Anforderungen wie Wasserkühlung oder hermetisch versiegelten Gehäusen, etwa im Industriebereich, in MIL-COTS- und in der Kommunikation.
Die PFE1000FA-Netzteile sind verfügbar mit den Nennausgangsspannungen 12 V, 28 V und 48 V und sind um ±20% trimmbar, so dass sie auch spezielle Spannungsanforderungen bedienen können. Sie sind voll belastbar bei Baseplate-Temperaturen zwischen -40°C und +100°C und dank Weitbereichseingang (85-265 V AC) problemlos weltweit einsetzbar.
Bestehende Produktdesigns lassen sich problemlos von der Vorgängerserie auf die neuen Module umstellen: Pin-Schema und Abmessungen (100 x 13,4 x 160 mm) sind völlig identisch, und Verluste und damit auch Abwärme sowie Bauteiltemperatur sind deutlich geringer. Das Eingangstransientenverhalten wurde auf eine mehr sinusförmige Stromcharakteristik hin optimiert und dadurch auch das Verhalten bezüglich der Oberwellennorm IEC 61000-3-2 (PFC) noch weiter verbessert. Alle Modelle bieten Fern-Ein/Aus, ein per Optokoppler isoliertes Module-Good-Signal, Parallelbetrieb mit Eindraht-Lastaufteilung für noch höhere Leistungsanforderungen sowie eine Standby-Hilfsspannung (12 V, 20 mA). Die Module haben die Sicherheitszulassung gemäß IEC/EN/UL 60950-1, tragen das CE-Zeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie und RoHS2-Richtlinie und haben nun eine erweiterte Garantie von 5 Jahren.