TDK-Lambda Newsroom

Konvektions- und kontaktgekühlte Stromversorgungen liefern 3,3 bis 48Vdc mit Spitzenleistungen bis 206 Watt

veröffentlicht : 17 Dec 2018

Die TDK Corporation (TSE 6762) hat ihre Netzteilreihe TDK-Lambda CUS200LD vervollständigt: Die drei neuen Nennausgangsspannungen 3,3V, 4,2V und 28V schließen letzte Lücken. Die Ausgangsleistung der Serie beträgt bei Konvektionskühlung bis zu 120W, bei Kontaktkühlung bis zu 150W und für 10 Sekunden sogar bis zu 206W. Ein durchdachtes Design – u.a. mit hochwertigen Kondensatoren – sorgt für hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer im Feldeinsatz; die Reihe wurde insbesondere für die Versorgung von LED-Anzeigen sowie für Industrie-, Rundfunk-, Test-, Mess- und Kommunikationsgeräte ausgelegt.

Die Serie akzeptiert einen großen Eingangsspannungsbereich von 85 bis 265Vac und bietet nun folgende  Nennausgangsspannungen am Einzelausgang: 3,3V, 4,2V, 5V, 7,5V, 12V, 15V, 24V, 28V oder 48V, jeweils um ±10V einstellbar. Alle Modelle starten bei -40°C und können bei Umgebungstemperaturen von -20 bis +70°C betrieben werden. Das CUS200LD ist in einem kompakten, flachen Gehäuse mit den Maßen 160 x 60 x 31mm (L x B x H) untergebracht.

Die Sicherheitszertifizierung entspricht den Normen IEC/EN/UL60950-1 mit CE-Kennzeichnung für die Niederspannungs- und RoHS2-Richtlinien. Die Geräte erfüllen außerdem die Anforderungen von EN55011-B und EN55032-B bei leitungsgebundenen sowie abgestrahlten Emissionen und erfüllen die Normen EN61000-3-2 für Oberschwingungen und IEC61000-4 für Störfestigkeit.
 

PAGE TOP